Wege zur Kunst 2014


Bleibendes Kunstwerk

Auf der L238, Stolberger Str./Eschweilerstr., an der Stadtgrenze zu Stolberg, ist ein Kreisverkehr entstanden, der den Kunstverein animierte, dort Kunst zu installieren. So entstand dort ein Kunstwerk, das sich auf die örtliche Situation bezieht – z.B. Eingang/Ausgang, Einblick/Ausblick, vorwärts/rückwärts. Die beteiligten Künstler waren aufgefordert ein Konzept für Kunstwerk und Standort zu erarbeiten.

Das angestrebte Kunstwerk sollte vom Entwurf bis zur Fertigstellung öffentlich begleitet und am Tag der „Wege zur Kunst“ feierlich der Öffentlichkeit übergeben werden.